Startseite  l  Anhalt  l  Baden  l  Bayern  l  Braunschweig  l   Bremen  l  Elsaß-Lothringen  l  Hamburg  l  Hessen  l  Lippe l  Lübeck  l
 Mecklenburg-Schwerin 
l   Mecklenburg-Strelitz   l  Oldenburg   l  Preußen  l  Reuss älterer Linie  l  Reuss jüngerer Linie  l  Sachsen l
 Sachsen-Altenburg  l  Sachsen-Coburg-Gotha l  Sachsen-Meiningen  l  Sachsen-Weimar-Eisenach  l  Schaumburg-Lippe  l
 Schwarzburg-Rudolstadt Schwarzburg-Sondershausen  l  Waldeck l  Württemberg



Gemeindeverzeichnis Deutschland 1900

- Königreich Preußen -

Das Königreich Preußen gliederte sich 1900 in zwölf Provinzen.
Die Stadt Berlin unterstand offiziell noch dem Oberpräsidenten der Provinz Brandenburg,
 bildete aber verwaltungsmäßig einen separaten Stadtkreis.
Der Regierungsbezirk Sigmaringen (Hohenzollern) war offiziell keiner Provinz zugeteilt, der Regierungspräsident
hatte die Befugnisse eines Oberpräsidenten einer Provinz.

 

Provinz Gemeinden Fläche in Fläche in Einwohner Einwohner
1900 1910 qkm 1900 qkm 1910 01.12.1900 01.12.1910
Berlin 1 1 63,35 63,41 1.888.848  2.071.257
Brandenburg 5.223 5.176 39.837,84 39.842,26 3.108.554 4.092.616
Hannover 4.453 4.445 38.511,04 38.509,41 2.590.939 2.942.436
Hessen-Nassau 2.603 2.583 15.699,28 15.702,00 1.897.981  2.221.021
Hohenzollern 133 124 1.142,27 1.142,22 66.780 71.011
Ostpreußen 7.573 7.348 36.993,89 37.002,02 1.996.626  2.064.175
Pommern 4.621 4.546 30.120,54 30.131,40 1.634.832  1.716.921
Posen 5.175 5.062 28.970,41 28.991,52 1.887.275  2.099.831
Rheinprovinz 3.283 3.219 26.995,00 27.000,16 5.759.798 7.121.140
Sachsen 4.263 4.221 25.255,29 25.267,33 2.832.616  3.089.275
Schlesien 9.056 8.942 40.319,19 40.335,11 4.668.857  5.225.962
Schleswig-Holstein 2.115 2.088 19.004,28 19.018,77 1.387.968  1.621.004
Westfalen 1.624 1.593 20.210,61 20.219,62 3.187.777 4.125.096
Westpreußen 3.354 3.265 25.534,90 25.554,64 1.563.658  1.703.474
  53.477 52.613 348.657,89 348.779,87 34.472.509  40.165.219

 

Quellenhinweise:
Die Einwohnerzahlen 1910 für die preußischen Gemeinden sind dem folgenden Werk entnommen:
Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs (Leipzig und Wien, 1912)
Die Angaben zu den übergeordneten Verwaltungseinheiten (Provinzen, Regierungsbezirke, Kreise)
sind abgeglichen mit dem Band 240 der Statistik des Deutschen Reichs.
(Die Volkszählung im Deutschen Reich, herausgegeben vom Kaiserlichen Statistischen Amt Berlin,
Puttkammer & Mühlbrecht (Statistik des Dt. Reichs, N.F., Band 240) Band 1910 - Berlin 1915
)
Die hierbei in Einzelfällen aufgetretenen Unterschiede sind bei den jeweiligen Landkreisen vermerkt.
In einzelnen Fällen wurde zur Aufklärung von Differenzen auch folgende Werke benutzt:
Pelocke, Hermann: Petzolds Gemeinde- und Ortslexikon des Deutschen Reiches, 2. vollständig neubearbeitete und vermehrte Auflage
auf Grund neuester amtlicher Unterlagen und eigener Ermittlungen zusammengestellt, Bischofswerda, Petzold, 1911
sowie
Gemeindelexikon für das Königreich Preußen auf Grund der Materialien
der Volkszählung vom 1. Dezember 1905
Berlin, 1905 ff.
und
Gemeindelexikon für die Regierungsbezirke Allenstein, Danzig, Marienwerder, Posen, Bromberg und Oppeln:
auf Grund der Ergebnisse der Volkszählung vom 1. Dezember 1910 und anderer amtlicher Quellen bearbeitet"
Berlin, Verlag des Königlichen Statistischen Landesamts, 1912
 


(c) 2004-2014 www.gemeindeverzeichnis.de